Ein großer IT-Pionier: Douglas Engelbart und die Computermouse

Erste ComputermouseDer Computer und das Internet gehören so selbstverständlich zu unserem Alltag, wie kaum ein anderes Medium und Werkzeug. Das dies vor nicht allzu langer Zeit erst begonnen hat, ist heute kaum vorstellbar. Wir verdanken diese Entwicklung vielen talentierten Vordenkern, deren Namen wir kaum kennen und deren Bedeutung vor allem im Rückblick hervorsticht. Einer von ihnen, Douglas Engelbart, ist nun im Alter von 88 Jahren gestorben.

Als Engelbart 1925 in Portland, Oregon, zur Welt kam, stand die Elektrifizierung und Technisierung der Welt noch am Anfang. Er studierte Elektrotechnik und Ingenieurswissenschaft und promovierte schließlich im Rahmen einer Arbeit über Gas-Plasma-Bildschirme.

Engelhart lieferte im Laufe seines Lebens Erkenntnisse und Vorläuferideen, die zu bahnbrechenden Entwicklungen führten. Als IT-Pionier hat er das Computerzeitalter entscheidend weiterentwickelt und beeinflusst. Seine Forschungsergebnisse haben maßgeblich dazu beigetragen, dass das Internet, E-Mail und andere Internetentwicklungen entstehen konnten.

Besonders greifbar ist sein Name mit der Computermouse verbunden, als dessen Erfinder er gilt. Engelbart stelle 1968 die Ur-Version der Computermouse vor, die ein Holzkonstrukt auf zwei Metallrädern war. Noch heute ist die Mouse die elementare Schnittstelle zwischen Mensch und Computer und fehlt an keinem Computerarbeitsplatz.
Lesen Sie in unserem Beitrag „Die Entwicklung des Mousepads“, wie sich analog zur Mouse, das Pad entwickelt hat.

[ratings]

Foto: SRI International
Lizenz: CreativeCommons by-sa-2.0-de (Kurzfassung)

2017-07-13T14:33:53+00:00