Von USB-Hub bis LED – spannende Gimmicks für Mousepads

Eine optimale Erkennung und mehr

Es gibt einige Materialien, auf denen moderne Lasermäuse nur eingeschränkt arbeiten können, weil die Reflexionen der Oberfläche die Messgenauigkeit der optischen Sensoren stören. Dazu gehören neben allen Stoffen, die die Lichtbrechung beeinflussen – Metall, Glas oder verspiegelte Oberflächen zum Beispiel – auch solche, die wie Holz oder Stein kleine Unebenheiten aufweisen. Ein Mousepad löst solche Probleme schnell und zuverlässig und kann obendrein den individuellen Charakter des Benutzers betonen. Oft geht es jedoch um mehr, als einen echten Hingucker wie bei einem Mousepad LED zu schaffen – eine Unterlage mit integriertem USB Hub (USB Anschlüsse am Mousepad) beispielsweise bietet einen zusätzlichen Nutzen und schafft einen deutlichen Zuwachs an Komfort. Gleiches gilt für in das Pad integrierte Tasten oder ergonomisch geformte Flächen, auf denen der Arm abgelegt werden kann. Andere Extras sind mehr als ein amüsantes Gimmick zu verstehen – z. B. Ventilatoren oder Kaffeewärmer, die in die Unterlage integriert worden sind. Sie schaffen zwar eine zusätzliche Verwendungsmöglichkeit, sind aber im Alltag nur von begrenztem Interesse und bewähren sich nur bei einem entsprechendem Bedarf.

Individuelle Mousepads sind beliebt

Anders sieht es bei besonderen Designs aus – das können individuell bedruckte Exemplare sein oder auch solche, die von Künstlern nach eigenen Vorstellungen entworfen wurden. Die Möglichkeit, über eine USB-Verbindung auf eine externe Stromquelle zurückzugreifen, eröffnet weitere Optionen. Beliebt ist die Integration von Licht – Mousepad LEDs sind im Dunkeln praktisch und bieten auch optisch eine außergewöhnliche Note, die viele Käufer anspricht. Dank der stromsparenden Technik ist der Verbrauch dabei minimal, so dass sich diese Mousepads auch für unterwegs gut eignen – besonders wichtig ist das für all jene, die mobil sind und die Bedienung über ein Touchpad als lästig und unbequem empfinden. Generell ist dafür ein Mousepad zu empfehlen, denn viele Tische eignen sich nur begrenzt für eine Nutzung mit der Maus.

Das richtige Pad für Ihren Schreibtisch

Generell ist ein Mousepad prinzipiell immer sinnvoll, denn es hilft einerseits, die Maus von Verunreinigungen frei zu halten, andererseits erleichtert es die Arbeit mit dem Computer. Zusätzliche Gimmicks können ebenso wie das Motiv nach individuellen Vorlieben ausgewählt werden, wobei manche Extras wie ein USB Hub sehr nützlich sein können, wenn Sie öfter externe Geräte wie Festplatten oder Webcams anschließen möchten. Eine Beleuchtung betont nicht nur das Design, sondern ist immer dann ratsam, wenn Sie zusätzlich mit weiteren Dokumenten arbeiten. Gerade mobil stellt sie eine große Hilfe bereit, wenn ansonsten keine ausreichende Lichtquelle zur Verfügung steht.

Bildquelle: © Artur Synenko – Fotolia.com

2017-07-11T11:22:05+00:00